Aktuelles - Pressemeldung - Teaser VDE Kongress 2016 | BOLDLY GO INDUSTRIES

BOLDLY GO INDUSTRIES auf dem VDE-Kongress 2016 „Internet der Dinge“

Der VDE-Kongress 2016 über das Internet of Things (IoT) lädt vom 07. bis 08. November 2016 interessierte Fachbesucher in das Congress Center Rosengarten in Mannheim ein. Aussteller und Besucher werden mit Blick auf das Thema IoT die Ebenen „Anwendungen“, „Technologien“ und „Perspektiven“ in ihrer Breite diskutieren und in Bezug zueinander setzen. Die zentrale Relevanz des Internets der Dinge für die Industrie 4.0, das Energie- und Logistikmanagement thematisiert BOLDLY GO INDUSTRIES auf dem VDE-Kongress 2016 durch einen Showcase. Neben BOLDLY GO INDUSTRIES sind unter anderem Ernst & Young, SAP, T-Systems und Intel Sponsoren des VDE-Kongresses 2016. Der Kongress findet unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung statt. Veranstalter ist der gemeinnützige VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.

Im Internet der Dinge nehmen die Geräte die Daten ihres Umfeldes auf, leiten diese an die nächste Stelle weiter und steuern und optimieren damit letztendlich Vorgänge – in vielen Fällen, ohne dass Menschen eingreifen oder von diesen Prozessen viel mitbekommen. Die Technologien, die hierfür nötig sind, erstrecken sich von stromsparenden Sensoren bis hin zu Analysemethoden für Big Data. Das Internet der Dinge reicht bereits jetzt in praktisch jeden Bereich des beruflichen und privaten Lebens hinein. Schon heute gibt es weit mehr vernetzte Geräte als Menschen auf der Erde.

Die Wertpotentiale
der Industrie 4.0

Die Frankfurter Innovations- und Technologieberatung ist als Sponsor einer der wichtigen Aussteller des Kongresses. Mit 200 Top-Rednern bietet der VDE den Teilnehmern ein fachlich hoch attraktives Programm über das Internet der Dinge. BOLDLY GO INDUSTRIES führt auf dem VDE-Kongress 2016 die Value Landscape, eine Diskussion über Wertpotentiale der Industrie 4.0, fort. Die Value Landscape ist ein wertorientiertes Modell, welches die Potenziale der neuen Wertschöpfungslogik der Industrie 4.0 ganzheitlich deutlich macht. Dieses Modell ergänzt technische Innovationen um Business Innovationen und sogar gesellschaftliche Innovationen.

IoT Technologien und
deren Nutzwert

Auf dem VDE-Kongress 2016 zeigt BOLDLY GO INDUSTRIES einen Showcase, welcher den IoT Technologieeinsatz und deren Nutzwert veranschaulicht. Der Show Case verdeutlicht, wie bei einer hohen Daten-Komplexität Wertepotentiale über die gesamte Wertschöpfungskette entdeckt und nutzbar gemacht werden.

Führende Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft

Der VDE-Kongress 2016 „Internet der Dinge“ steht unter der wissenschaftlichen Tagungsleitung von Prof. Dr. Christoph Kutter, Leiter der Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT und Mitglied im VDE-Präsidium. Auf die Teilnehmer warten zahlreiche hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft, darunter Prof. Dr. Johanna Wanka (Bundesministerin für Bildung und Forschung), Winfried Kretschmann (Ministerpräsident Baden-Württemberg), Joachim Schneider (Vorstandsmitglied der RWE Deutschland AG), Sabine Bendiek (Vorsitzende der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland), Dr. Volker Ziegler (Chief Architect Nokia Mobile Networks).

Besuchen Sie uns auf dem VDE-Kongress 2016 in Mannheim

Sie finden uns auf dem VDE-Kongress 2016 im Congress Center Rosengarten in Mannheim, Stand 8, gleich gegenüber von SAP. Die BOLDLY GO INDUSTRIES Crew freut sich, Sie auf dem VDE-Kongress 2016 persönlich begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich gerne, um ein persönliches Gespräch zu vereinbaren.

Nächste Schritte

Nächste Schritte: Andreas Jamm von BOLDLY GO

Andreas Jamm
Geschäftsführer
T +49 69-244 5002-0
kontaktieren

Rückruf-Service
anfordern

Vor-Ort-Termin 
vereinbaren