Work - ZF Friedrichshafen (DE) | BOLDLY GO INDUSTRIES

Das ZF-Mitarbeiterportal hilft beim schnellen Zugriff auf rollenbasierte Inhalte

Projektbeschreibung

ZF ist ein weltweit führender Automobilzulieferkonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik mit 121 Produktionsgesellschaften in 27 Ländern. Der Konzern mit knapp 71.500 Mitarbeitern erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von 15,5 Milliarden Euro. Auf der Rangliste der Automobilzulieferer ist ZF unter den 10 größten Unternehmen weltweit.

Das myZF-Portal besteht seit 2004 und ist seither stetig ausgebaut und erweitert worden. Es unterstützt heute ZF-Mitarbeiter weltweit bei Ihrer täglichen Arbeit und bietet eine Vielzahl von Anwendungen wie z. B. Collaboration Rooms, Fachportale (z.B. Einkaufsportal) oder HR-Prozesse (Zeitwirtschaft u. ä.).

Im Rahmen eines Redesign-Projektes des myZF wurde BTEXX mit der Neugestaltung der Benutzeroberfläche und mit der technischen Implementierung des Portal Frameworks beauftragt.

Eine Umfrage unter den ZF-Mitarbeitern hatte ergeben, dass die meisten Anwender die Funktionen des myZF-Portals nicht ausreichend kennen und nutzen. Ziel des Projektes war es, durch eine Neugestaltung des Navigationskonzeptes und durch eine klare Strukturierung und Gestaltung ausgewählter Seiten, jedem Mitarbeiter die für ihn relevanten Anwendungen schnell und leicht auffindbar rollenbasiert zur Verfügung zu stellen.

Konzept

Mit dem Relaunch des myZF-Mitarbeiterportals ist eine weltweite Arbeits- und Collaborationsplattform entstanden. Mit höchsten Ansprüchen an modernes Design und gute Usability wird es von über 30.000 Mitarbeitern weltweit aktiv genutzt.

BTEXX entwickelte auf der Grundlage eines Anforderungsworkshops ein Konzept für den Portal-Relaunch. Die Visualisierung von prototypischen Seiten und Bausteinen erfolgte mittels grafischer Skizzen (Wireframes). Damit konnten die Anforderungen des Kunden frühzeitig erkannt und visualisiert werden. Es folgten die Design-Entwicklung mit der Ausgestaltung aller prototypischen Seiten, Navigations- und Content-Elemente sowie die technische Implementierung des Designs.

Die von BTEXX neu entwickelten Navigationselemente und die neue Startseite des myZF-Portals ermöglichen einen schnellen Zugriff auf rollenbasierte Inhalte. Dashboards, Widgetboxen und Favoriten helfen, Inhalte und Daten personalisiert zusammenzustellen. ZF-Mitarbeiter können damit für sie relevante Informationen schneller finden und sich einfacher über ihre Aufgaben informieren. Das unterstützt sie auf effiziente Weise bei ihrer täglichen Arbeit.

Design

Das User Interface Design des weltweiten myZF-Portals wurde auf Basis geltender Corporate Design Vorgaben konzipiert. Neben der Startseite wurden Musterseiten für Applikationsseiten, Standard-Portalseiten, Login- und Portalmeldungen erstellt.

Das neue Navigationskonzept besteht aus einem Megamenü, das den direkten Zugriff auf Inhalte der Navigationsebenen 1 bis 3 bietet. Eine Detailed Navigation, die Navigationspunkte der Ebenen 2 bis 5 zeigt, wird auf Überblicks- und Anwendungsseiten mit dem Megamenü kombiniert. Keylanding-Pages bieten ergänzend die Möglichkeit, über Kurztexte auf tieferliegende Seiten abzuspringen.

Durch die Einführung einheitlicher Layoutvorgaben – Schriftgrößen, Bildformate und Grundlayout sind auf allen Seiten des Portals konsistent gestaltet – wurde ein in sich stimmiges Erscheinungsbild des Portals entwickelt. Die Harmonisierung des Layouts hilft den Mitarbeitern, sich schnell in die Bedienung des Portals einzufinden.

„Unser Ziel war und ist, mit dem myZF einen deutlichen Mehrwert für unsere ZF-Mitarbeiter zu schaffen. Mit dem neuen modernen und zukunftsorientierten myZF haben wir eine optimale Basis für weitere Kundenlösungen geschaffen, die diesen Mehrwert generieren.“, so Timo Möllers, Leiter Funktionscenter Enterprise Collaboration – ZF-Konzern.

Technologie

BTEXX hat das weltweite myZF-Portal auf der technischen Basis des SAP NetWeaver Portals realisiert. Die Funktionalität des Portals wurde durch die ergänzende Software btexx easyWCM sowie den Einsatz von Ajax Technologie deutlich erweitert.

Die Software BTEXX easyWCM ermöglicht das einfache, formularbasierte Erfassen von Inhalten auf Basis des SAP NetWeaver Portals. Textart, -größen und Bildformate sind einheitlich definiert, so dass neue Inhalte sofort im Stil der einmal festgelegten Designvorgaben erzeugt werden können. Auch der Grundaufbau neuer Seiten kann mit Hilfe von Templates einfach definiert werden. BTEXX easyWCM bietet zudem einfachste Möglichkeiten, um Rollen im Portal neu anzulegen und zu bearbeiten. Die Berechtigungsverwaltung ist damit sehr einfach möglich.

Der Einsatz der Ajax Technologie erlaubt es darüber hinaus, moderne und interaktive Portaloberflächen zu realisieren. Neu ist hierbei die Möglichkeit, selektive Portalbereiche zu aktualisieren, ohne dabei die gesamte Portalseite neu laden zu müssen. Personalisierbare Widgetboxen, Favoriten, Dashboards sowie Overlays können so anwenderfreundlich im myZF-Portal angeboten werden.

Eine Anbindung der Collaboration-Plattform Microsoft SharePoint an das myZF-Mitarbeiterportal ist in einem weiteren Schritt geplant.